Im Wildniscamp

Das Klassenteam der dritten/vierten Klasse am Standort Püttlingen (Herr König, Frau Thomé, Frau Lorenz) fährt jedes Jahr mit ihrer Klasse auf eine besondere Klassenfahrt. Sie nutzen das Angebot des Naturschutzbundes „Urwald macht Schule“.

Zwei Tage voller Natur und Spaß stärken die Klassengemeinschaft und bieten den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und pädagogischen Fachkräften eine tolle Gelegenheit sich außerhalb des schulischen Rahmens kennen zu lernen.

Das gemeinsame erarbeiten von Regeln soll die Kinder für einen respektvollen Umgang mit der Natur sensibilisieren und ihnen vermitteln, dass sie Gäste des Waldes sind.

 

 

 

 

Auf der anschließenden Wanderung erleben die Schülerinnen und Schüler jede Menge Abenteuer und meistern Mutproben. So muss bei der "Wildschweinachterbahn" beispielsweise ein steiler Hang im alleingang bewältigt werden. Auch der Aufstig auf die Bergenhalde "kleiner Fuji" ist spannend und führt zu einem tollen Ausblick. Durch diese positiven Erfahrungen und Erfolgserlebnisse wird das Selbstbewusstsein der Schülerinnen und Schüler gestärkt und der Wald als Ort für Abenteuer und Spaß erkannt.

Der Besuch im "Tal der Stille" lässt die Kinder die Ruhe und Stille der Natur erfahren. Hier können sie auch bedrohte Arten kennenlernen.

 

 


 

.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und Spielen in der Scheune steht den Kindern Freizeit zum Schnitzen und dem Errichten des Lagers zur Verfügung.

 

Beim Abendessen erzählt der Urwaldpädagoge eine spannende Geschichte zum Feuermachen. Die Schülerinnen und Schüler bekommen im Anschluss jeweils in Dreiergruppen einen Versuch ein eigenes Feuer mit nur einem einzigen Streichholz zu entfachen. Das Grillen auf einem selbstentzündeten Feuer ist etwas ganz Besonderes.

Nach Lagerfeuer mit Geschichten und Stockbrot können die Schülerinnen und Schüler auf der Nachtwanderung und dem Schlafen unter freiem Himmel noch einmal ihren Mut unter Beweis stellen. Es werden Ängste besiegt und die Stille und Dunkelheit auch positiv erfahren.

 

Ziele:

 

- Auseinandersetzung mit der Natur / Lebensraum Wald kennenlernen

- Beschäftigungen ohne technische Medien- ein Tag ohne Fernseher, Playstation und Handy

- Gruppendynamik stärken; Verantwortung für sich und andere übernehmen

- Selbstbewusstsein stärken

-Neugierde wecken; Eigenaktiv lernen