Das gemeinsame Schulfrühstück

Das gemeinsame Schulfrühstück, welches sich seit drei Jahren etabliert hat, stellt eine gelungene Ergänzung zum Schulalltag dar. An einem Freitag im Monat kümmern sich die Klassenteams im Wechsel um ein ausgewogenes, gesundes und ansprechendes Frühstücksangebot für die gesamte Schülerschaft. Eine Klasse übernimmt an diesem Tag die Gastgeberrolle und sorgt für das leibliche Wohl der gesamten Schule. Die SchülerInnen werden in die Planung, was serviert werden soll, einbezogen und dürfen natürlich mitbestimmen. Außerdem organisieren die Klassenlehrer gemeinsam mit ihren Schülern das Anrichten der Speisen, probieren zusammen Rezepte aus und üben das richtige Servieren ein. Die Komplexität der Rezepte wird natürlich auf die Lerngruppe abgestimmt. So war von gesunden Brotaufstrichen, Obstsalaten bis hin zu herzhaftem „Dibbelabbes“ schon alles dabei. Das Projekt „Schulfrühstück“ stärkt den Klassenzusammenhalt, indem es spezielle Herausforderungen an die Schüler und Lehrer stellt. Die Klasse muss an diesem Tag ganz besonders als Team zusammenarbeiten, um allen „Hungrigen“ gerecht zu werden. Die SchülerInnen wachsen hierbei über sich hinaus und übernehmen Verantwortung. Außerdem ist es gerade für die Jüngeren eine schöne Erfahrung den höheren Jahrgangsstufen stolz ihr Frühstück präsentieren und anbieten zu dürfen.